Ein eng befolgter technischer Händler sagt, dass die Fundamentaldaten von Bitcoin darauf hindeuten, dass die führende Krypto-Währung bereit zu sein scheint, sich auf bis zu 100.000 $ zu erholen.

Peter Brandt, ein altgedienter Analyst, der in Kryptokreisen dafür bekannt ist, dass er die Spitze der großen BTC-Rallye auf 20.000 Dollar beziffert, erzählt Raoul Pal von Real Vision, dass Bitcoin sich aufgrund seiner Geschichte und seiner Ziele wie ein Bulle fühlt. Aber es gibt einen Haken.

Bei seinem derzeitigen Preis von etwa 8.850 $ ist Bitcoin Future wieder auf den Stand vor dem Absturz am 12. März zurückgefallen, als er auf 4.183 $ fiel. Aber Brandt sagt, er wolle sehen, ob BTC eine neue Rallye beginnen kann, die zeigt, dass es seine Allzeithochs noch einmal testen könnte.

Bei Bitcoin Rush mehr erfahren„Die Erzählung von Bitcoin macht für mich Sinn. Sie bringt mich dazu, sagen zu wollen, dass Bitcoin zum Mond fliegt – 50.000 Dollar Bitcoin, 100.000 Dollar Bitcoin. Aber Junge, gibt es da einen großen Vorbehalt.

Der Vorbehalt für mich ist, dass Bitcoin im Moment allen Grund in der Welt hat, zum Mond zu fliegen. Seine Geldmenge. [Die gegenwärtige] globale Unsicherheit. Es ist ein starker Goldmarkt. Es ist ein schwacher Aktienmarkt. Meine Güte, wenn Bitcoin mit dem, was wir jetzt als Hintergrund haben, nicht steigen kann, will ein Teil von mir als Techniker nach den Schatten in der dunklen Gasse suchen“.

Brandt sagt, er sei bereit, seine Position zu Bitcoin – oder zu jedem anderen Vermögenswert – jederzeit zu ändern. Er glaubt, dass Händler flink und bereit sein sollten, einen Ausblick zu verwerfen, wenn neue Informationen ans Licht kommen.

„Es gibt eine Menge Leute, die sowohl Sie als auch ich kritisieren, weil wir regelmäßig unsere Meinung über eine Notwendigkeit ändern. Wir schauen uns einen Markt an und formulieren eine Idee.

Sie denken ähnlich wie ich, Raoul, nämlich „starke Meinungen schwach vertreten“. Wenn wir Meinungen haben, haben wir starke Meinungen. Es ist notwendig, starke Meinungen zu haben, damit wir eine Position vertreten können, die groß genug ist, um, wenn wir Recht haben, sinnvoll zu sein. Aber wenn uns neue Informationen vorgelegt werden, müssen wir sie neu bewerten“.

Brandt sagt, dass BTC seiner Meinung nach ein Alles-oder-Nichts-Vorschlag sein könnte. Er erwartet, dass Bitcoin entweder einen neuen parabolischen Anstieg auf Allzeithochs beginnen oder auf Null gehen wird.